PULSIERENDES SCHRÖPFEN (PPT)

Die sanfteste Methode, um das Gewebe in Schwingung zu bringen.
Durch pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischem Druck wird das Gewebe in Schwingungen gebracht. Unter Mitwirkung des erhöhten kapillaren Blutvolumens (Sauerstoffmenge) werden die Zellen aktiver. Dies hat eine Stoffwechselaktivierung zur Folge.
Die entstehenden Schwingungen lockern das tiefliegende Gewebe weit unter der Hautoberfläche. Reizpartner für diese Pulsationen ist der Lymphkreislauf, der – im Gegensatz zum Blut – extrem langsam fließt und hierbei stark angeregt wird. Heilungsprozesse werden beschleunigt.
Indikationen:

• Muskelverspannungen/ Muskelverhärtungen
• Rückenschmerzen
• Schulter-Arm-Syndrom
• Lumboischialgien
• Lymphstau
• Stoffwechselprobleme
• Durchblutungsstörungen
• Entschlackung/Entgiftung/Entsäuerung